Freund des Malers

Der Arzt Dr. med. Oskar Schürer (geb. 21.08.1877 – gest. 07.01.1947) wohnte ebenfalls in Markdorf und war ein guter Freund von Erwin Emerich (der gleichzeitig sein Patient war). Sie spielten regelmäßig Schach und wanderten auch zusammen im Rahmen des deutsch-österreichischen Alpenvereins. Am 1. Mai 1916 war das Ausflugsziel Vorarlberg (Alpe, Mellau).

Zwei Portraits hat der Maler von Dr. Schürer angefertigt. Das erste in Uniform ist im Jahr 1916 während eines Urlaubs entstanden. Dr. Schürer diente im Ersten Weltkrieg als Revier- und Bataillonsarzt in Baden-Baden, später im Kriegsgefangenenlazarett Mannheim. Am 9.9.1916 erhielt er von Seiner Königlichen Hoheit, dem Großherzog von Baden, das Kriegsverdienstkreuz in Karlsruhe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.