Hitler Portrait

Hitler Portrait

Erst ein Jahr später habe ich zufällig erfahren, dass vor gut einem Jahr vom Auktionshaus Mars in Würzburg ein Hitler-Portrait von Emerich versteigert wurde. In der Weihnachtsauktion vom 5.12.2015 wurde das Portrait zu einem Mindestpreis von 15.000 EUR angeboten.

Bei LOT-TISSIMO hieß es u.a. dazu:

„Portrait von Adolf Hitler in Parteiuniform

Das Gemälde wurde nach dem Krieg von der Familie Emerich im Verborgenen gehalten und gelangte dann in süddeutschen Privatbesitz. Signiert und datiert: (19)34, Öl/Lwd (aufgez.), 60 x 50 cm (Pigmentanalyse im Jahr 2015 durchgeführt vom mikroanalytischen Labor Dr. Jägers)“

Laut Zeitungsartikel vom 1.2.1936 hatte der Künstler die besten Führerbildnisse gemalt -teils nach Fotos von Leni Riefenstahl, teils aber auch durch eigene Beobachtung auf dem Obersalzberg und in Berchtesgaden.

Hintergrund war, dass Hitler Erwin Emerich, als den wohl im süddeutschen Raum bekanntesten deutschen Portraitmaler, selbstverständlich nicht ausschließen konnte. Portraits von Hitler wurden damals in jedem Rathaus benötigt.

Viele Hitler Portraits wurden im Krieg zerstört und die verbliebenen im Rahmen der Entnazifizierung zerstört oder versteckt. Das dürfte den hohen Preis der wenigen noch erhaltenen erklären. Sie sind ein Stück deutscher Zeitgeschichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.